about me

Die Sache mit den One Night Stands

18:41:00

Schon länger wollte ich einen Post über dieses Thema verfassen, aber ich wusste noch nicht so recht, auf was ich eingehen möchte, wie viel ich preisgeben will und inwiefern es für euch interessant sein kann. Nach ein paar Gesprächen mit Freunden, wurde mir aber schnell bewusst, dass dieses Thema in der heutigen Zeit allgegenwärtig ist. Damit ich euch helfen kann und es für euch auch interessant ist, werde ich auch alles von meinen Erfahrungen preisgeben. Da ich unter dem Pseudonym schreibe und nur vereinzelt Freunde von diesem Blog wissen, ist das auch vollkommen in Ordnung. Aber worum geht es überhaupt? ONE NIGHT STANDS! Heut zu Tage auch abgekürzt mit ONS.
Was sind überhaupt One Night Stands? Ich habe zuerst einmal Wikipedia dazu befragt, um eine allgemeine Aussage zu finden. Dies waren die Zeilen dazu:

,, Heutzutage ist damit normalerweise eine sexuelle Kurzbeziehung gemeint, die ebenfalls nur eine Nacht oder kürzer andauert, oft zwischen einander nicht näher bekannten Personen und ohne Absicht, eine längere emotionale Bindung einzugehen. Im Mittelpunkt steht in der Regel die Erfüllung der eigenen, vor allem sexuellen Bedürfnisse und der des Partners, nicht jedoch der Aufbau einer Beziehung.‘‘ 

Ich finde die Aussage so stimmt erst einmal, allerdings würde ich sie noch etwas ergänzen. Denn meiner Meinung nach kann eine Beziehung schon die Absicht sein, allerdings nur von einer Seite, denn dadurch, dass die andere Seite dies nicht möchte wird es bei diesem einmaligen Ereignis bleiben. 

Aber wie kommt es überhaupt zu ONS? Ich kann hier natürlich nur aus meiner Erfahrung sprechen, vielleicht dazu erstmal meine Geschichte. Nach der Trennung von meinem Langzeitfreund hatte ich eine Phase, in der ich mich einfach etwas ausleben wollte. Dies ist nicht einmal sexuell gemeint! Ich wollte einfach nur das machen, worauf ich Lust habe. Was trinken gehen, mich piercen lassen, meine männlichen Freunde besuchen und daten.  Bei zwei Dates war es dann nun einmal so, dass daraus ein ONS wurde, nicht geplant! Denn allgemein bin ich absolut der Beziehungsmensch, ich liebe es in einer Beziehung zu sein und zu wissen, dass dort Jemand ist der dich liebt und immer für dich da ist. Aber meine Erfahrungen möchte ich nicht missen, auch wenn ich darauf gewiss nicht stolz bin und auch nicht darüber rede. Klar, Joana weiß es, aber es war nie ein großes Thema und mehr Leute müssen es aus meinem privaten Umfeld auch nicht wissen, weil wie gesagt es ist nicht ,,typisch Mila‘‘. 

Jedenfalls hatte ich ein Date mit Jonas, er ist 21 kommt aus Hamburg. Blonder, gut trainierter, junger Mann. Vom Aussehen her wirklich mein Geschmack, aber er war sehr kompliziert und nach der ersten Stunde des Dates wusste ich schon – NIEMALS! Er ist der totale Klammeraffe in einer Beziehung, nicht sonderlich männlich von seinen Aussagen und auch sein ,,Es kommt wie es kommt‘‘ Lebensmotto, konnte ich nicht mit meinem vereinbaren. Aber auf der freundschaftlichen Ebene konnten wir sehr gut miteinander, lachten über perverse Witze, sprachen über Fußball und unsere peinlichsten Erlebnisse! Da wir in einem Club waren tanzten wir miteinander und das etwas enger als normal. Ich wollte nach Hause und er brachte mich und dann geschah es – er kam mit und wir verbrachten die Nacht zusammen. Kein besonders guter Sex, einfach Durchschnitt. Klingt jetzt abwertend, soll es aber nicht, denn er ist wirklich ein lieber, aber man bewertet guten Sex ja nicht nachdem, wie man jemanden findet, sondern was man dabei empfindet. Ein ONS kann niemals über den Durchschnitt hinausgehen, meiner Meinung nach, denn Sex mit Liebe ist immer um Längen besser und schöner! 

Der andere ist noch gar nicht so lange her, ihr kennt ihn sogar bereits. Der Kölner Bub! Ja, wir verstanden uns ja super, also fuhr ich vor ein paar Wochen zu ihm und wir wollten einfach einen chilligen Abend miteinander verbringen. Wir schauten ,,das Schweigen der Lämmer‘‘, lachten uns über die kranken Typen kaputt und danach schalteten wir noch ,,das aktuelle Sportstudio‘‘ ein, um den Bundesligaspieltag Revue passieren zu lassen. Ich merkte schon ab da, dass er immer weiter zu mir rüber rutschte und anfing mich beim Lachen auch zu berühren, irgendwann waren wir uns so nah, dass er mich küsste. Erst dachte ich, ach du scheiße, was passiert hier?! Denn in keinster Weise hatte ich damit gerechnet oder es gewollt. Aber unattraktiv ist auch er nicht, also machte ich mit. Mir war aber auch hier klar, dass wird ein einmaliges Ding! Denn ab Januar ist er wieder in Bremen und somit hätte eine Beziehung definitiv keine Chance. Jedenfalls kam es auch hier dazu, dass ich über Nacht blieb. Er war sehr liebevoll und der Sex war durchschnittlich gut! Vielleicht grade, weil ich wirklich sehr liebevoll und respektvoll mit mir umging, immer wieder fragte ob es mir gefallen würde und ob diese oder jenes ok wäre. Am nächsten Morgen duschte ich noch kurz bei ihm und ging darauf hin. Zwei, drei Nachrichten schickten wir uns noch, ob ich gut Zuhause angekommen sei, danach blieb der Kontakt aus und die ,,Beziehung‘‘  war beendet. 


Bei dem ersten war dieses nicht so einfach, für mich war es definitiv einmalig, aber bei ihm sah das Ganze ein wenig anders aus. Er sagte im Gespräch aber immer wieder, ja er wäre noch nicht bereit für eine Beziehung und suche was lockeres, aber nach unserer Nacht bombardierte er mich mit Nachrichten und das er sich doch mehr vorstellen könne. Dadurch, dass dieser ONS auch kurz nach meiner Trennung war, konnte ich mir noch weniger vorstellen da irgendwie mehr draus werden zu lassen. Ich machte ihm das klar und als er dann immer noch nicht aufhörte, blockierte ich ihn. Wie ihr seht, ONS haben nicht unbedingt nur Vorteile, wie es die Leute, die ONS befürworten, immer sagen. Denn man kann den anderen wirklich verletzten. Das habe ich getan und stolz bin ich darauf auf keinster Weise, klar kann man sagen – er hatte dir ja das Gefühl gegeben, aber dadurch das ich sowieso eher contra ONS bin, war es für mich noch ein blöderes Gefühl. Ich hoffe er findet eine liebe Frau, die ihn so lieben kann, wie er ist. Auch beim Kölner Bub ist es irgendwie blöd gelaufen, klar hier waren keine Gefühle, aber irgendwie hatte ich die Hoffnung es könnte eine Freundschaft werden, was nach einem ONS allerdings nicht möglich ist. Daher ist sowas auch überhaupt nichts für mich und mir reichen diese beiden Erfahrungen für mein restliches Leben aus! Klar, sag niemals nie, aber darauf anlegen werde ich es niemals. Momentan stehen ja sowieso alle Segel auf Beziehungskurs, also ist das für mich kein Thema mehr.  Aber ich kann irgendwo verstehen, wenn es einige Leute reizt, was Neues ist ja immer reizvoll! Allerdings reift es erst nach einiger Zeit, sodass man beim ,,ersten Mal‘‘ niemals das Maximum erreichen würde. 


Wie seht ihr die Sache mit ONS? Eher kritisch wie ich oder seid ihr da vollkommen anderer Meinung? 

Findet ihr es verwerflich oder eher menschlich? – Als Frau wird man ja schnell als ,,Schlampe‘‘ bezeichnet, was nach meinen zwei ,,Ausrutschern‘‘ natürlich nicht geschehen ist, aber ich finde es merkwürdig. Bei Männern scheint es normal zu sein, bei Frauen aber nicht. Dabei stehen wir doch alle auf guten Sex oder nicht? Jeder hat Bedürfnisse und wenn beide nur dieses eine Bedürfnis stillen möchten, wieso nicht? Solange man sowas nicht an die große Glocke hängt? Finde ich es vertretbar. Andererseits ist es sinnlos, weil irgendjemand fast immer verletzt wird und man meist doch nach dem EINEN oder der EINEN sucht, wo ONS nicht so viel weiterhelfen. Wie man sieht, zweigeteilte Meinung, aber insgesamt auf einem kritischen Fundament. One Night Stands sind nämlich nicht so unkompliziert, wie die Befürworter es sagen. 


Mich würde eure Meinung zu dem Thema wirklich brennend interessieren, grade weil ich damit nun abgeschlossen habe, nicht stolz darauf bin, aber die Erfahrungen nicht missen möchte. Also schreibt mir doch gerne eine Nachricht (über Kontakt) oder ein Kommentar. 

Und zum krönenden Abschluss: Eine Nacht mit Jemanden kann niemals so schön sein, wie der Gedanke mit einem besonderen Menschen sein ganzes Leben zu verbringen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Mila
via www.hqlines.tumblr.com


Dies könnte dir auch gefallen

2 Meinungen

  1. Hier bin ich schon :D ♥
    Also ich find es auch immer furchtbar wenn das bei Männern Ok ist und bei Frauen nicht.
    Ich hatte auch damals meine ersten Erfahrungen.. konnte man zwar nicht als ONS abstempeln aber trotzdem haben viele dann gesagt omg was machst du da ?
    Naja, muss man drüber stehen würd ich mal sagen :-)
    Ich finds gut dass du so offen darüber schreibst♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, du bist schon gut davor :D!
      Ach, weißt du - man muss sein EIGENS Leben leben, egal was andere sagen! Und One Night Stands sind in der Generation Tinder sowieso schon Alltag, also sollte man auch endlich offen darüber reden :-)

      Löschen