Lasse

ES IST DA und ein versüßter Freitag

16:28:00

Yes, mein Internet funktioniert! Was ein Highlight. Keine Ahnung wieso und weshalb, aber es funktioniert! Nun habe ich alle Posts, die viele Bilder erfordern schon geschrieben bzw erstellt und in den nächsten Tagen werdet ihr ein oder zwei dieser Posts zu Gesicht bekommen. Die Wohnungstour ist natürlich dabei!

Aber kommen wir zu Freitag. Ich dachte ich mache es mal etwas anders als zuvor, denn sonst wird es ja langweilig. Ich liefere euch erstmal einen kleinen Zeitstrahl mit den wichtigsten Daten und gehe dann nochmal auf den Hauptpart ein. Damit ihr auch einen Überblick habt und es mal etwas anderes ist.

17:00 - Milas Adrenalinpegel explodiert gleich

17:50 - ,,Wo ist deine Haustür''

17:55 - Er ist da!

18:00 - Smalltalk, ein paar Faxen machen

18:30 - Film schauen

20:30 - Cocktails mixen, schade ALKOHOL

21:00 - tiefe, ernsthafte Gespräche und erste Annäherungen

22:30 - hinzu kommt ein wenig Musik

23:30 - ,,wollen wir schlafen gehen?''

00:00 - Shit ist er heiß!

00:15 - tiefe Blicke in die Augen - Kuss

00:30 - Nähe und Küsse

01:00 - Gute Nacht

09:30 - Guten Morgen

10:00 - Frühstück

10:45 - Abschied und Abschiedskuss

So, wie ihr schon lesen konntet - er blieb über Nacht! Zuerst war es wie beim letzten mal, wir redeten über Gott und die Welt, nichts besonders, keine wichtigen Infos! Dann hatten wir vorher schon übers Cocktails machen gesprochen und dann haben wir welche gemacht und naja, mit Alkohol im Blut darf man nun einmal kein Auto mehr fahren, da musste er leider hier bleiben. Dann begannen die interessanten Gespräche, hinzu ärgerten wir uns ein wenig und rückten immer näher zusammen. Wir hörten Musik, lagen einfach nebeneinander und sprachen über unsere Wünsche, Träume und Ängste. Irgendwann wurden wir müde und beschlossen und ,,Bettfertig'' zu machen. Heilige Mutter Gottes, sieht er gut aus! Ich beklage mich ja ein wenig darüber, dass er kaum Zeit hat, weil er jeden Tag Fußball hat oder ins Fitnessstudio rennt - jetzt sollte ich lieber meinen Mund halten. Der Körper kann sich sehen lassen, haha! Jedenfalls legten wir uns dann gemeinsam unter eine Decke, blickten uns tief in die Augen und ich dachte mir nur ,,Mila wenn nicht jetzt, wann dann?'' also bewegte ich meinen Kopf noch weiter zu seinem, wir blickten uns dabei in die Augen und dann geschah es - wir küssten uns. Ich hatte das Gefühl eine Herde Schmetterlinge flatterten in meinem Magen. Er nahm mich in den Arm, küsste meine Stirn. Er streichelte meinen Rücken, küsste mich. Dann schliefen wir ein. Und nein für alle neugierigen Leute da draußen - mehr lief nicht!

Wir standen auf, machten uns fertig, ich bereitete das Frückstück vor. Da ich Mittags noch Besuch erwartete, da ich ins Stadion ging, musste er sich dann um viertel vor elf verabschieden. Ich wusste nicht genau, Umarmung oder Kuss? Was wird es wohl?! Er kam näher und es war der KUSS!

Ich hätte die ganze Welt umarmen können, ich war so glücklich! Aber wie geht es nun weiter?
War es einmalig, war es schön aber mehr kann es nicht werden? Wird es mehr? Diese Fragen kann mir nur er und die Zeit beantworten. Ich habe aus den letzten Malen gelernt und mache mir nun kein Stress, etwa es ergibt sich beim nächsten Mal was oder nicht. Man darf gespannt sein. Ich würde mir mehr allerdings mehr als wünschen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Habt noch einen schönen Tag.

Eure Mila


Dies könnte dir auch gefallen

0 Meinungen