Bachelor

Sind wir nicht alle ein ,,Bachelor‘‘ ?

16:24:00

Heute geht es wieder los 22 Frauen werden in den Kampf ziehen um sich den begehrten Junggesellen zu angeln – den Bachelor! Ich schaue wirklich nicht viel Trash TV aber diese Sendung lasse ich mir nicht entgehen. Natürlich glaube ich nicht daran, dass alles ,,zufällig‘‘ passiert – aber ganz ehrlich es ist unterhaltsam.


Aber wir realistisch kann sowas auch schon sein? 22 Frauen innerhalb kürzester Zeit kennenzulernen ist doch unmöglich. Aber ähnlich geht es doch auch im reale Leben. Man sortiert aus. Setzt sich erst Prioritäten und je nachdem was als wichtig eingestuft wird, wird keine Rose vergeben. Zuerst checken wir das Äußere ab – jeder der was Anderes sagt lügt. Denn wenn man sich nicht kennt schaut man doch erst ob derjenige einem gefällt und sein Typ wäre. Denn ich habe nie jemanden gesehen, der zu einem Mann/Frau gegangen ist und gefragt hat ,,ey du zeig mir mal deine Persönlichkeit‘‘. Jeder hat doch ungefähr eine Vorstellung von dem was einem gefällt und wenn der potentielle Typ da ist, sprich man diesen doch auch an. Danach schaut man dann, was von den Anforderungen die man stellt auch erfüllt werden. Dies braucht seine Zeit. Ein Kennenlernen braucht Zeit. Da reicht ein Einzeldate, ein Dreamdate und ein paar Nächte der Rosen nicht aus. Der Bachelor kann eine Tendenz haben, vielleicht auch ein bisschen verliebt sein, aber ob seine Anforderungen von seiner Auserwählten dann auch erfüllt werden, stellt sich meist erst danach raus – wenn man sich wirklich kennenlernt. Vielleicht klappte es bisher auch nicht so bei den Männern. 

Ich würde auch einfach mal behaupten, dass wir Frauen klarer wissen was wir wollen und was nicht und dies auch schnell herausfinden. Haha, sieht man ja an unseren Bacheloretten, die haben bisher ja überwiegend eine gute Wahl getroffen. Aber mal ehrlich, eigentlich wissen wir doch was wir wollen. Ab und an zweifeln wir daran, nehmen doch was Anderes um dann schnell zu erkennen, dass es das Falsche war. Aber es hätte ja sein können, dass er sich doch ändert oder nur nach außen so scheint. Aber innerlich wissen wir von Anfang an, dass wir einen Fehler begehen. 

Mal wollen wir nicht ,,alleine‘‘ sein, mal einfach Spaß haben oder uns selbst neu erfinden. Haben Angst, das was wir wollen will uns nicht. Angst vor zu hohen Ansprüchen und Angst davor diesen selbst gar nicht gerecht zu werden. Aber wir sind gut wie wir sind und wir haben es verdient. Haben verdient geliebt zu werden. Wir suchen vielleicht länger, müssen mehr aussortieren, mehr Fehler begehen und längere Zeit ohne einen Partner an unserer Seite stehen aber es lohnt sich. Am Ende werden wir dafür belohnt. Wir kennen uns dann selbst noch besser. Wissen genau was wir wollen und was gibt es schöneres, als zu wissen was man will. Ein Ziel vor Augen zu haben!

Er hat keinen Namen, ich habe keine Gestalt vor mir aber ich weiß das es dich gibt. Nicht genau nachgedacht wie du sein wirst, aber du wirst mich verzaubern. Du wirst mir in die Augen sehen und ich werde wissen, dass deine Blicke grade mein Herz zum Schmelzen bringt. Und bis ich dich gefunden habe, werde ich mir selbst genug sein. Ich suche dich nicht, aber ich werde dich finden. Ich bin glücklich auch ohne jemanden an meiner Seite, denn ich bin mir selbst genug. Ich mag mich, ich weiß was ich will. Ich kann auch ,,alleine‘‘ ein glücklicher Mensch sein. Ein Jemand an meiner Seite wäre nur noch die Kirsche auf der Sahne, das i-Tüpfelchen, ein Quäntchen mehr Glück, es wäre einfach nur ein zusätzliches Geschenk, mit dem man nicht rechnet. 

Selbst wenn es lange dauert und meine letzte Rose schon am verwelken ist, ich werde sie aufheben für dich. Ob du sie annimmst oder nicht, sie wird dein sein.
Denn sind wir nicht alle irgendwie ein bisschen wie der Bachelor und verteilen unsere Rosen? Manchmal bekommen sie auch die Falschen und manchmal treffen wir eine gute Entscheidung. Denn genau wie er können wir nicht immer hint die Fasade blicken. Können vermuten, hoffen und daran glauben aber im Endeffekt hilft uns nur ein genaues kennenlernen und die Zeit. Und irgendwann müssen wir uns entscheiden, war es die letzte Nacht der Rosen für dich oder bekommst du die letzte Rose?

Schaut ihr euch auch den Bachelor an? 

Habt einen schönen Abend,
eure Mila 

Dies könnte dir auch gefallen

6 Meinungen

  1. Ich schaue mir das nicht an. Das liegt aber mehr daran, dass ich keinen Fernseher habe und viel unterwegs bin. Da es eine Fernsehsendung ist denke ich passiert das meiste nicht unbedingt vor der Kamera, viele Entscheidungen finden woanders statt.

    Ich denke Männer wissen auch was sie wollen aber Frauen wissen es früher. Bei gleichalten Paaren wird man oft zu den Schluss kommen zu dem Du hier gekommen bist. Aber wissen tue ich es natürlich auch nicht ;-)

    Gruß Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da magst du natürlich Recht haben, ich denke sowieso Frauen und Männer haben meist etwas unterschiedliche Meinungen. Aber ganz ehrlich, wäre es nicht auch langweilig, wenn es anders wäre?
      Danke für dein Kommentar!
      Liebste Grüße an dich

      Löschen
  2. Das sind wirklich sehr tolle Eindrücke :)
    Gefällt mir <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  3. Ich schaue mir auch den Bachelor an, heute hab ich jedoch nur die zweite Häflte mitbekommen. Ich finde es sehr unterhaltsam, auch wenn es wirklich wieder furchtbar niveauloses Fernsehen ist. Aber gerade das ist das schöne. Wenn man den ganzen Tag lernt, so wie ich momentan, freut man sich halt auch mal über ein wenig leichte Kost, die man schön nebenbei gucken kann. :)
    Liebe Grüße
    Sarah von https://mademoisellemuffin.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur zustimmen. Manchmal brauch man ein wenig Trah TV und Realitätsverlust :-)

      Löschen