Liebesgeschichte

Bin ich wirklich (k)ein Beziehungsmensch?

19:08:00



Diese obligatorischen Entschuldigungen. Ja heute kommt auch wieder eine vorweg. Denn ihr kennt mein Internetproblem. Seit meinem Einzug ist es ein 50/50 Spiel, ob es mal ein paar Wochen geht oder nicht. Nun haben wir wieder den Teil, indem es nicht geht. Ich bin leicht genervt davon, denn ich kann meine Sucht nicht weiterführen – PRISON BREAK! Naja, ich werde die Tage mal bei meinem Anbieter und Vermieter anrufen, so kann es ja nicht weitergehen. Also bitte wundert euch nicht.

Aber nun wollen wir doch zum eigentlichen Post kommen. Denn ich hänge fest. Weiß nicht richtig. Habe keine Lust abzuwiegen, muss es aber. Kann mich nicht entscheiden. Gott, ihr denkt euch jetzt auch, die Olle soll einfach machen – wie sie schon in ihren Post geschrieben hat, man lebt nur einmal. Aber dies ist eine Entscheidung mit Gefühlen. 

Ich habe euch von meinem Mr. Maus erzählt. Er ist toll. Wir verbringen eine Menge Zeit miteinander. Waren an der Alster, zusammen feiern, ich habe seine Jungs kennengelernt und sie haben mich sofort gemocht. Gestern waren wir am Elbstrand, sind locker 10 km gelaufen und haben anschließend noch einen  Stopp beim Hauptbahnhof eingelegt um Nudeln zu kaufen. Denn die Wandelhalle hat immer auf. Merkt man, so voll wie es war. Jedenfalls sind wir dann zu mir, haben lecker gekocht und haben uns anschließend den Tatort angesehen. Der übrigens um Längen besser war, als der Sonntag! Er blieb bei mir, wie auch schon davor. Er hat seine eigene Zahnbürste bei mir, weiß wo alles liegt und steht. Wenn man uns so sieht, würde man sofort sagen – DIE SIND EIN PAAR! 

Aber nein, das sind wir nicht. Noch nicht? Ich weiß es nicht. Die Zeit mit ihm ist wundervoll, er ist toll. Aber! Aber! Aber! Denn mittlerweile genieße ich mein Singleleben so sehr, dass ich mir keine Beziehung vorstellen kann. Bei jeder Entscheidung wieder an jemanden denken zu müssen, Rücksicht nehmen, einweihen, erzählen – Will ich das? Ist er der Richtige? 

Wir verbringen so viel Zeit zusammen, ich kenne ihn. Aber manche Fragen sind offen. Fragen die ich noch fragen sollte, Fragen auf die er die richtige Antwort geben muss. Vielleicht entscheiden sie. Wie stellst du dir die Zukunft vor? Kinder? Heiraten? Wo willst du leben? Eifersucht? Freiheit? Reisen? Hach, im Ansatz hat man manche Antworten schon aber ich brauche sie genau. Will wissen, ob es passt. Kann man das dadurch überhaupt erfahren? Ändern sich Vorstellungen und Wünsche nicht noch? Vielleicht ändert er seine Meinung. 

Ich habe unglaublich Angst davor. Habe Angst das er mir die Frage stellt. ,,Was ist das nun mit uns?‘‘. Und wisst ihr was? Dann bin ich genau an dem Punkt an dem Lasse damals war. Wer das ganze mit ihm nicht mitbekommen hat, sollte sich mal die Beiträge unter ,,Liebesgeschichte‘‘ durchlesen. Denn es lief alles auf eine Beziehung raus, er hat mir immer das Gefühl gegeben und letzten Endes wurde es dann doch nichts, nachdem ICH ihm damals diese Frage gestellt hatte. Ich habe Angst, dass nun ich diejenige bin, die Jemanden so verletzt. Ich will Ole ja, aber eine Beziehung? 

Ich habe immer behauptet ein Beziehungsmensch zu sein, nun bin ich mir da nicht mehr so sicher. Ich liebe meine Freiheiten, machen zu können was ich will. Liebe es mich piercen und tättowieren zu lassen ohne Jemanden zu fragen. Liebe es meine männlichen Freunde zu treffen und mit ihnen rumzualbern. Liebe es einfach weg zu fahren, wenn ich Lust habe. Meine Wohnung im Chaos versinken lassen, wenn ich keine Lust habe aufzuräumen. Nicht auf Nachrichten zu antworten, wenn mir nicht danach ist. Zu flirten wenn ich Lust habe. Zu daten und neue Leute kennenzulernen. Letzteres mache ich momentan natürlich nicht, denn so bin ich nicht. Ich habe Gefühle und dann brauche ich nicht zig andere. Aber es bringt am Single sein Spaß! 

Aber was ist mit den anderen Dingen, kann man die nicht auch in einer Beziehung tun? Vielleicht ist er ja in der Beziehung genauso locker wie jetzt? Vielleicht lässt er mir ja, im Gegensatz zu meinem Langzeitfreund, meine Freiräume. Akzeptiert meine männlichen Freunde und hat nichts gegen Piercings und Tattoos. Vielleicht kommt er auf spontane Trips mit.

Beziehungen können schön sein. Aber ob sie es sind, weiß man erst, wenn man in einer ist. Meine Langzeitfreundbeziehung war am Ende wie ein Gefängnis für mich. Ich habe mich nur noch nach Freiheit gesehnt. Habe dabei Fehler begangen, verletzt und am Ende ist es zerbrochen. Ich habe Angst mich wieder so zu fühlen. Angst davor verletzt zu werden. 

Wenn ich jetzt schon an meiner Fähigkeit eine Beziehung zu führen zweifle, kann es überhaupt was werden? 

Er ist nahezu perfekt. Aber bin ich es auch? Bin ich bereit? Will ich das? ANGST! PANIK! UNSICHERHEIT! 

Für ihn ist es klar – er will mich! Ganz! Denn vor seinen Freunden bin ich schon ,,die neue Freundin‘‘. Aber ist er es bei meinen auch?

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag,
eure Mila


Dies könnte dir auch gefallen

10 Meinungen

  1. Aus eigener Erfahrung, weiß ich schmerzlich zu berichten, dass leider auch wenn alle Eckdaten abgesteckt sind, man scheinbar in die gleiche Richtung läuft, das nicht zwangsläufig ein Happy End geben muss. Aber, damit überhaupt die Möglichkeit zu einem solchen besteht, muss man's wohl einfach darauf ankommen lassen. KP wie lange das mit Euch schon läuft - wenn er die Zahnbürste bei Dir bunkert, ja wohl schon ein Weilchen - aber ich finde, gerade in der heutigen Zeit, wo Beziehungen allgemein sehr zerbrechlich und austauschbar geworden sind, muss man ja am Anfang nicht gleich mit dem Definitionshammer drauf hauen. Genieß' doch erstmal das, was Du hast und wenn es auf was Festes & Ernstes rauslaufen soll, wirst Du das schon merken. Wichtig ist halt, dass Du ihm gegenüber ehrlich bist - auch wenn das die Gefahr birgt, ihn zu verletzen. Aber Unehrlichkeit wird dauerhaft sicher mehr Verletzung mit sich bringen.
    (Was deine Sorge um die Freundschaften zu Kerlen und die Liebe zu Tattoos & Piercings angeht (da sind wir übrigens sehr gleich^^), finde ich, wenn er damit nich' um kann, ist mein halber Küchenpsychologie-Roman von oben eh hinfällig... :D So jemand käm mir erst gar nicht ins Haus - auch seine Zahnbürste nicht :D )

    Du machst das schon... ;) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Kommentar,
      du hast vollkommen recht und zu gerne würde ich einfach im JETZT leben nur leider bin ich von Natur aus ein ,,Planer''. Jedoch wurden die Fronten geklärt - warte bis zum nächsten Update :-)

      Liebste Grüße an dich :-)

      Löschen
  2. Dein Schreibstil und deine Themen gefallen mir! Genau so wie dein Blogdesign!<3
    Ich werd sicher öfter jetzt vorbeischauen :)

    Liebe Grüße

    Jenni

    http://www.jenniesteka.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, würde mich freuen :-)
      Ich schau gleich mal vorbei!

      Löschen
  3. Hallo :)
    Also ich bin zwar verheiratet, aber mein Mann und ich sind uns auch nicht sicher ob das so das Richtige ist. Wir sind bereits über 10 Jahre zusammen und leben eigentlich nur zusammen (weil wir auch Kinder haben). Wir haben viele Gemeinsamkeiten und machen viel zusammen, auch nur wir beide. Aber wir behalten uns vor jederzeit machen zu können was wir wollen. Wir haben auch nicht immer Lust Rücksicht zu nehmen - wenn der andere ein Bedürfnis hat ist das quasi sein Problem. Klingt hart ist es aber nicht. Also ich denke wenn man vorher seinen Standpunkt klar macht und für vieles offen ist muss man keine klassische Beziehung führen. Es gibt noch so viel dazwischen :) Man sollte eine schöne Zeit mit jemandem einfach nur genießen - am besten ohne Gedanken an die Zukunft. Wir leben im Jetzt und so sollte man das auch handhaben. Macht alle glücklicher :P
    Liebe Grüße von der Ökofamilie ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, spannende Sache! Du hast Recht, durch Gesellschaft und Medien wird immer der ,,normale'' Beziehungsweg geprägt, weshalb es schwer fällt was neues zu probieren. Zudem werden durch die Prägungen auch One Night Stands zu etwas sehr schlechtem gemacht, aber anderes Thema :-) Vielen Dank, für dein Kommentar :-)

      Löschen
  4. wieder ein offener und schön geschriebener Post! "Man hat Gefühle, der andere passt zu einem, er will was von einem... Es könnte alles so perfekt sein. Aber irgendwas fehlt".... sei dir erst ganz sicher, ob und was du willst =) nichts überstürzen, bringt nur Ärger.
    habe dich mal verlinkt:
    http://freaky-like-gnui.blogspot.de/2016/03/ruckblick-top-3-marz.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimme ich dir zu, ich bin ein ,,Planer'' - daher wird immer gut drüber nachgedacht :-)

      Vielen Dank für dein Kommentar und für die Verlinkung :-)

      Löschen
  5. Ich hab den Punkt verpasst wer Mr. Maus ist :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://stationleben.blogspot.de/2016/03/meine-achterbahnfahrt.html Im Prinzip geht es hier um ihn :-) Allerdings gab es einen Post, den ich nie veröffentlich habe, da ich dann schon an DIESEM Punkt hier stand :-)

      Löschen