Date like a Boss

Date like a Boss - Schlimmer geht immer!

14:21:00


Ihr dachtet euer Date ist mal schlecht gelaufen? Der Typ hat doch kein Interesse an euch oder ihr wart einfach nur enttäuscht danach? Ich kann euch beruhigen, denn damit steht ihr gewiss nicht alleine da und vielleicht kann ich euch mit den folgenden fünf Horrordates ja zeigen, dass es immer schlimmer geht. Ihr habt auch ein Horrordate erlebt? Erzählt es mir und wir lachen gemeinsam darüber!

Das Photoshop Desaster

Das kann halt schon einmal bei einem ,,Tinderdate‘‘ passieren. Wir hatten seit ca. zwei Wochen Kontakt, schrieben ganz normal miteinander und es war wirklich nett. Dann lud er mich zum Essen ein und wir verabredeten uns beim Hauptbahnhof. Ich war ein wenig aufgeregt und fuhr mit der S-Bahn in Richtung Innenstadt. Ich stieg aus und lief zum Ausgang Spitalerstraße, dort wollten wir uns treffen. Ich hielt schon von weitem Ausschau nach einem großen, normal gebauten, braunhaarigen und lächelnden Typen. Weit und breit niemand in Sicht. Ich machte vor dem Kiosk halt und nahm eine wartende Position ein. Plötzlich näherte sich ein Typ. Er kam genau auf mich zu. Ungepflegt, groß, braunhaarig und übergewichtig. Lächeln? Nicht vorhanden. Shit, nein, bitte nicht! Oh, doch! Er war es. Oder halt auch nicht. Ich hätte zu gerne meinen Blick gesehen, als er sich mir dann vorstellte. Der Geruch war auch nicht sonderlich prickelnd. Und ich wollte einfach nicht. Ich fühlte mich hintergangen. Ich weiß genau, von meinen männlichen Freunden, dass diese sich immer über die Photoshopbilder der Ladys aufregten. Aber dieses Mal war ich es. Ich regte mich darüber auf. Als Hobbyfotografen behaupte ich mal, dass ich da schon ein paar Skills habe aber er übertraf alles. Es ging mir nicht einmal, um das Übergewicht – es ging viel mehr um das Hintergehen. Ich war so ehrlich und sagte ihm das und auch, dass ich hoffe er würde bei der Nächsten nicht so eine Nummer abziehen. Da war ich schon etwas stolz auf mich, so ehrlich gewesen zu sein. Aber um den Tag tat es mir leid. Was soll, Photoshop ist halt nicht nur was für Frauen, liebe Männer!

Kommt da noch ein Wort?

Wenn ich ehrlich bin, weiß ich nicht mal mehr den Namen des Herren. Aber er war groß, dunkelhaarig und recht dünn. Wir telefonierten vorher und verabredeten uns dann auf einen Kaffee in der Spitalerstraße. Es war ein regnerischer Tag und ich hetze mich zur Bahn. Hauptbahnhof angekommen und ich stieg aus. Ich erkannte ihn sofort. Wir gingen zusammen ins Kaffee und ich erzählte ihm von meinem Tag. Er war ruhig. Wir setzten uns und es kam immer noch kein Wort aus ihm heraus. Hallo, lebt er noch? Erde an Mr. Stumm! Puh, dass kann ja was werden. Er stammelte was und ich traute mich schon fast nicht zu fragen, was er denn gesagt hätte. Plötzlich fingen seine Hände an zu zittern und ich hatte beinahe Angst er würde gleich anfangen zu weinen haha. Sorry, ist wirklich nicht lustig, denn ich war vollkommen überfordert mit der Situation. Ich fühlte mich eher wie die Mama, die ihren Sohn das Händchen halten müsste und ihm vor etwas Schlimmen bewahren sollte. Andererseits wollte ich ihm zeigen, dass er vor mir keine Angst haben müsse. Also erzählte wieder ich. Aber keine Reaktion. Nun war meine Geduld am Ende. Sowas ist nichts für mich. Ich meinte, dass ich meinen Bruder noch anrufen müsse und wir uns deshalb auf den Heimweg machen sollten. Dies taten wir. Es war das erste und letzte Date. Kein Kontakt mehr, keine Nachricht. Puhhh, ein Glück. Ich war wirklich mehr als überfordert.

Intimes Geständnis

Ai, ai, ai. An dieses Date möchte ich mich fast gar nicht zurück erinnern, denn es war mir unglaublich unangenehm. Wir trafen uns beim Schweinske. Wollten was essen und ein paar nette Worte austauschen. Er stand schon davor, als ich kam und wir begrüßten uns. Perfekter erster Eindruck. Noch. Wir setzten uns an einen Tisch, ich bestellte mir einen Salat und er ein Schweinesteak. Das Essen wurde uns gebracht und bis dahin lief alles super. Doch das sollte nun ein Ende haben. Plötzlich sagte er mir, dass er ja schon seit drei Jahren kein Sex gehabt hätte, weil er mal eine OP hatte, die sein Penis nicht mehr ganz  funktionsfähig gemacht hätte. Dies erzählte er aber nicht in einer etwas leiseren, sondern eher einer etwas lauteren Lautstärke, sodass nicht nur ich es zu hören bekam. Es war mir sooo unglaublich unangenehm. Danach fragte er mich dann, wie lange mein letztes Mal her sei. Ich entgegnete ihm nur, dass es wohl kein optimales Thema für das erste Date sei. Daraufhin hoffte ich das Thema abgeschlossen zu haben aber nein. Er erzählte, wie oft seine Ex Freundin und er es vor der OP getrieben hätten und wie schlimm dieser Eingriff doch war. Ich wollte einfach nur weg. Versuchte seinen Redefluss zu unterbrechen und sagte ihm, ich müsse nun auch langsam, da ich morgen früh noch brunchen sollte. Zum krönenden Abschluss schnauzte er noch den Kellner an, er solle doch wohl endlich mal abräumen. Wohl bemerkt, der Arme kam grade zum ersten Mal an unserem Tisch vorbei, nachdem wir aufgegessen hatten. Zudem kannte ich ihn. Wir gingen des Öfteren bei Schweinske essen und er hatte uns damals einen Tipp für eine Shishabar gegeben. Das war mir dann auch wieder äußerst unangenehm. Beim meinem nächsten Besuch dort, hatte ich mich auch nochmals bei ihm für das Verhalten entschuldigt. Der Gute war mir glücklicherweise nicht böse und sagte nur, dass er hoffe es war das erste und letzte Date. Ja war es! Ein fremdschämender Abend. Unglaublich.

Ein heißes Lüftchen

Hach ich liebe diese Story. Ein Horrordate mit positivem Ausgang. Es geht um meine Omi und mein Opi. Mein Opa wollte meine Oma ausführen und es war Kieler Woche, also eine richtige Attraktion hier im Norden. Sie wollten zusammen eine Bootsfahrt machen und stiegen auf den Kutter. Meine Oma war damals fast Achtzehn und mein Opa zwanzig. Ihr müsst wissen mein Uropa, also der Papa meiner Oma, war wirklich streng und es war schon ein Wunder, dass sie überhaupt aus dieses Date gehen durfte. Mein Opa muss ein wirklicher Schleimer gewesen sein. Jedenfalls fuhren sie dann und plötzlich knallte es. Das Boot war ohne Strom und sie saßen fest. Ganze zwei Stunden, dabei hätte meine Oma schon vor einer Stunde zuhause sein sollen. Sie befürchtete jetzt schon eine Standpauke. Als endlich der Strom wieder ging, liefen meine Großeltern nach vorne an die Rehling. Titanic like stelle ich mir das ja immer vor, ob es wirklich so war keine Ahnung. Aber stellen wir uns das mal vor. Da stehen sie nun. Romantisch. Und plötzlich Pfffffffffffffff. Meine Oma meinte das sie erst dachte, es sei eine Schiffshupe gewesen aber nein es war die Hupe meines Opas. In einem solchen Moment hatte er sich einfach erleichtert und die Luft herausgelassen. Gott Opa! Aber so ist er. Und im Endeffekt hat meine Oma ihm das Malheur ja auch verziehen. Allerdings sowas beim ersten Date zu bringen. Nicht sonderlich romantisch und schon gar nicht in dieser Titanic Situation. Ärger wegen des zu späten Kommens gab es allerdings nicht. Denn mein Uropa hatte schon geschlafen und meine Omi schlich sich heimlich in die Wohnung. Hach, ich liebe solche Geschichten. Aber ein bisschen Horrordate ist es schon, meinte sie.

Die kurze Horrorstory

Er kam einfach nicht. Warten, warten, warten. Ja ich bin gleich da. Ja meine Bahn hatte Verspätung. Eine geschlagene Stunde habe ich gewartet, dann habe ich ihm geschrieben. Tschüss, ich gehe. Darauf kam nie was. Ein wenig Anstand sollte man schon haben oder nicht?


Habt ihr Horrorstorys? Dann her damit!
Dies war nun der vorerst letzte Teil der Serie ,,Date like a Boss‘‘. Wie fandet ihr sie? Hat sie euch gefallen?

Als nächstes wartet die Serie ,,Männerstimmen‘‘ auf euch. Männer Antworten auf Fragen rund um das Thema Liebe, Dates, Frauen, Sex und Erfahrungen. Ab Sonntag geht’s los. 

Habt noch einen schönen Tag,
eure Mila

Dies könnte dir auch gefallen

4 Meinungen

  1. guter Post, Horrordate ist für alle der passende Ausdruck.
    Ich hab einen Kerl gedatet (1x nur), der mich danach überreden wollte, jeden Sonntag in die Kirche zu gehen und, er war sich sicher-es wäre was zwischen uns, später die Hausfrau geben sollte-während er alleine Geld verdient.
    Horror.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha Gott,du Arme! Stelle ich mir auch sehr creepy vor! :D

      Löschen
  2. Gott schreibst du herrlich. Es ist echt nicht böse gemeint, aber manchmal musste ich einfach lachen. So vertrackte Situationen aber auch. Totale klasse.
    Freue mich schon auf mehr von dir.

    Liebe Grüße
    Sabine ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sabine :-) Und die Lacher sollen doch auch sein, wäre doch schlimm, wenn wir im nachhinein über sowas nicht lachen könnten :-)

      Löschen