Singleleben

Online Dating und meine Erfahrungen

17:48:00

Viele von euch wissen, dass ich auf Plattformen angemeldet war. Apps installiert habe. Mehr oder weniger nützlich. Mehr oder weniger für den eigenen  Bedarf. Irgendann war ich relativ genervt von dem ganzen Zeug. Aber fangen wir mal von vorne an.


Nachdem ich mich von meinem Langzeitfreund getrennt hatte, wollte ich raus in die weite Männerwelt. Neue Gesichter, neue Typen – einfach neues, erfrischendes! Also installierte ich mir die typischen ,,Dating Apps‘‘ Tinder und Lovoo. Ich glaube bei diesen Dating Apps kommt es immer auf die Region an, in der man lebt. Denn es wir ja nach KM gemessen. Ich hatte meinen Radius immer auf ca. 20/25km eingestellt, weiter weg sollte es bitte nicht sein. Hier bei mir in Hamburg waren beide Apps gut besucht und man fand den ein oder anderen auch auf beiden wieder. Bei meinen Eltern an der Nordseeküste aber z.B. war bei Tinder tote Hose. Aber bringt der ganze Zirkus was?


APPS im Überblick

JEIN! Man ,,lernt‘‘ natürlich schnell viele Männer kennen. Was ich als großen Vorteil bei Tinder empfand, war die Tatsache das man den anderen erst nach einem ,,Match‘‘ anschreiben konnte, denn bei Lovoo bekam ich des Öfteren total absurde Nachrichten. Der Grund, weshalb ich meinen Account dort auch löschte. So war ich Apptechnisch nur noch bei Tinder unterwegs. Noch! Denn seit meinem Blog war es nicht nur noch persönliches Interesse sondern irgendwie auch rein ,,Forschungstechnisch‘‘ interessant. Wie sind die Männer dort und dort drauf, was bringt die und die App, was für Männer treiben sich auf xyz rum. Also legte ich mir noch bei der Singlebörse Finya einen Account zu und einen bei einer anderen App, die ich wirklich äußerst interessant finde – spotted. 

 Tinder


Aber bleiben wir erst einmal bei Tinder. Von hier aus hatte ich wohl die meisten Dates. Es müssen so um und bei an die 10 Stück gewesen sein in den letzten 5 Monaten. Was für Männer laufen dort rum? Naja eigentlich alles was das Herz begehrt. Vom gestandenen Mann über den One Night Stand Lieber bis zum verzweifelt Suchendem. So eine App ist schnell installiert, schnell ist ein Konto angelegt und genau so schnell verlaufen auch Gespräche. Grad erst ein Hallo, kommt gleich schon die Frage nach einem Date. Ich hatte mir dort selbst ein kleines System gebaut, denn ich steh nicht auf die ,,schnelle Nummer‘‘ ich lerne lieber vorher ein paar Seiten des anderen kennen, höre vielleicht auch mal seine Stimme und erfahre einfach persönlichere Dinge von ihm. Also fing alles auf Tinder an, wenn es dort gut verlief und ich mir ein Date absolut vorstellen konnte, tauschten wir Nummern aus. Daraufhin sollte das Gespräch auch weiter gut funktionieren und er nicht als Kontaktleiche auf meinem Kontaktleichenfriedhof landen. Danach kam Phase 3, ein Telefonat oder ggf. auch eine Kommunikation über Sprachnachrichten. Wenn auch dies positiv war, ging es auf ein Date. Hier erlebte ich von 10 Dates 7 Pleiten. Das ist schon nicht ganz so cool. Aber Erfahrungen sind Erfahrungen. Drei der Dates waren recht gut aber im Endeffekt hat es dann doch nicht gepasst oder oder oder. 

Finya

Finya. Erstmal extrem umständlich sich an den Laptop zu setzen. Ich zähle mich auch zu den Menschen, die lieber Apps als Singlebörsen nutzen. Hier findet man, sorry, nur Müll. Zwar sind die Gespräch immer auf einem hohen Niveau was ich positiv anmerken möchte aber für mich ist 1. Der Altersdurchschnitt zu hoch 2. Habe ich das Gefühl, dort sind wirklich nur die total verzweifelten angemeldet und 3. Hatte ich von dort auch noch nie ein Date. Daher wurde auch der Account eliminiert. 

 Spotted


Kommen wir zur letzten App. Spotted. Super Interessant. Hier können Männer und Frauen z.B. nach anderen Suchen. Sprich zu triffst jemanden in der Bahn, warst aber doch zu schüchtern ihn anzusprechen, so kannst du hier einen Aufruf nach ihm starten, ganz anonym. Alleine das stille Mitlesen ist super witzig und interessant. Insgeheim hofft man wahrscheinlich selbst irgendwann vom Traummann gesucht zu werden. Jedenfalls kann ich diese App nur jedem empfehlen, vielleicht nicht unbedingt zum daten, sondern eher zum stillen mitlesen! 

Mein Fazit


Dating Apps sind ne coole Sache um Leute kennenzulernen, aber man hat so viel Auswahl und ist wohl selbst nur eine von vielen. Das macht es schwer und das erste Date muss schon wirklich gut laufen um mehr zu werden.

Ich mag die Dating Apps, aber ob da wirklich was Ernstes und Sinnvolles bei rauskommen kann bezweifle ich nach meinen bisherigen Erfahrungen stark. Und ja Ausnahmen gibt es immer. Für mich hat das Leben auf Dating Apps erstmal ein Ende - aber was sagt ihr zu dem Thema?

Habt ihr Interesse daran, dass ich euch mal meine letzten Tinderdates erzähle? Von 2-3 habt ihr hier schon einiges gelesen aber grade von den etwas besser gelaufenen habe ich nie etwas erwähnt und auch von zwei anderen ist nie ein Wort gefallen, weil sie einfach schlecht waren oder weil ich es selbst schade fand, dass es nicht gepasst hat. Wie wäre es? Interesse an ein paar lustigen Storys? 

Lasst es mich wissen und habt einen schönen Tag,
eure Mila

Dies könnte dir auch gefallen

4 Meinungen

  1. Halli Hallo :)
    Danke für diese interessante Auflistung der Dating-Apps. Ich fühle mich gerade echt alt, denn ich bin seit mittlerweile 3 Jahren mit meinem Liebsten zusammen, welche ich übrigens auch übers Internet kennengelernt habe. Diese Apps habe ich zwar schon mal gesehen, hatte sie aber nie ausprobiert. Mir wurde immer wieder von Freunden erzählt, dass man darüber leicht mal etwas für eine Nacht findet, aber nichts Ernsthaftes...

    Liebste Grüße
    Andrina von www.alaminja.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrina,

      ich denke es kommt darauf an inwiefern man abschätzen kann bei solchen Apps, es gibt durchaus Männer die nur das eine suchen, aber auch welche die auf was festes aus sind. Hier ist Menschenkenntnis und Gefühl gefragt. Aber natürlich ist es einfacher hier was einmaliges zu finden, denn man meldet sich schnell an und kann schnell miteinander kommunizieren ... Wie gesagt ich sehe das ja auch nicht nur durchweg positiv :-) Aber es ist eine Möglichkeit :-)

      Liebste Grüße an dich!

      Löschen
  2. Ich habe mich an diese apps nie heran getraut. Freunde von mir nutzen sie für den schnellen Wildfang. Eine hat tatsächlich ihren Freund darüber geortet. In Mode war in meiner Gegend Lovoo.

    Mich schreckt es ab, dass die meisten dieser apps einen Radar besitzen, der anzeigt, wo ich mich gerade Ca befinde. Außerdem kommt es mir dort zu schnell zu dateanfragen. Ich bin jemand, der lange braucht um die Nummer raus zu rücken.

    Ich möchte ihn entweder direkt kennenlernen oder über den technischen weg mit viel Geduld und vorerst Abstand :)

    Liebe Grüße > sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich total nachvollziehen! Ist auch irgendwo befremdlich, aber genauso geht es uns ja eigentlich mit allem technischen - die Überwachung ist allgegenwertig!

      Löschen